Eves Garten in Tennessee

Eves Garten in Tennessee Die heutigen Fotos stammen von Eve J. in Tennessee. Eve sagt: „Ich lebe in Norris, Tennessee, einer sehr kleinen historischen Stadt, die als erste eigentlich geplante Gemeinde in den 1930er Jahren gebaut wurde, um Arbeiter zu beherbergen, die den Norris-Staudamm von TVA bauten.† Die Stadt wurde mit malerischen Cottages, Wanderwegen und gemeinsame Grünflächen zur Erholung.

„Mein Zuhause ist eines der ursprünglichen Norris-Häuser, die mit handgespaltenen weißen Eichenschindeln auf einem abschüssigen Hof gebaut wurden. Es wurde einst das „Hügelhaus“ genannt.† Da es von vielen großen Eichen umgeben ist, ist es wirklich ein schattiger Garten mit einer Kombination aus schattentoleranten Einjährigen, einheimischen Pflanzen und Farnen.† Es war ein Leben im Wald eine Herausforderung, Pflanzen und Barrieren zu finden, um die große Herde von Hirschen, die in den Wäldern hinter meinem Haus leben, davon abzuhalten, alles zu fressen.

„Die Hardscape verfügt über Stützmauern aus trocken gestapelten Feldsteinen, Steinterrassen und ein Wasserspiel, das das Gefühl eines Appalachenstroms vermittelt. Meine Sommerblumenbeete sind eine Mischung aus vielen verschiedenen Farben und Texturen, und ich habe festgestellt, dass Zimmerpflanzen für ein einzigartiges Aussehen leicht in einjährige Beete integriert werden können.

„Meine erste Liebe sind Farne – ich habe eine umfangreiche Sammlung im ganzen Garten. Abgesehen von den Hochbeeten am Haus ist es mein Ziel, einen wartungsfreien Garten mit einheimischen Sträuchern, Stauden, Farnen und Funkien zu haben. Ich bin wirklich süchtig nach Pflanzen und Gartenarbeit und bin noch nie an einer Pflanze vorbeigekommen, die ich nicht kaufen und anbauen wollte.“

Liebe es, Eva. **Wir stellen morgen einige von Eves Containern vor. Verpassen Sie es nicht – sie sind cool!

Möchten Sie, dass wir IHREN Garten im Gartenfoto des Tages präsentieren? KLICKE HIER! Möchten Sie jeden jemals veröffentlichten Beitrag sehen? KLICKE HIER!

Lantana, Gartenliebling oder invasives Unkraut?

Ich liebe meine Lantanas. Sie sind ein Grundnahrungsmittel meiner Sommergärten und Container. Ihre farbenfrohen Blüten bieten eine ununterbrochene Show, mit der nur wenige Pflanzen mithalten können. Lantanas verlangen sehr wenig und sind mit mittelmäßigem Boden, minimaler Wassermenge und sehr wenig Dünger recht zufrieden.

Sie sind großartige Kübelpflanzen und werden hier in Kentucky oft auch als hängende Korbpflanzen verwendet. Ich pflanze sie in den Boden und sie wachsen schnell zu kleinen Sträuchern heran, während sie die ganze Saison über blühen.

Die perfekte Pflanze, oder? Lantanas sind großartig in Klimazonen, in denen es Winter mit eisigen Temperaturen gibt. In wärmeren Gebieten, wo es keinen Frost gibt, verwandeln sie sich in Monster, die von Bauern, Gärtnern und Naturliebhabern wegen ihrer invasiven Art verachtet werden.

Lantana camara ist in den amerikanischen Tropen beheimatet, wo es etwa 6,5 ​​Fuß hoch wird. (2 Meter) Pflanzensammler im 17. und 18. Jahrhundert führten Lantana camara in über 50 Ländern ein und Züchter schufen viele Hybriden, die gerne in Gärten gepflanzt wurden auf der ganzen Welt. Die Pflanzen produzieren Hunderte von Samen, die Vögel und Wildtiere verstreuen, und die Nachkommen breiten sich in dichten Dickichten aus, die andere Pflanzen verdrängen. Zitrusbauern verachten es, da es eine ernsthafte wirtschaftliche Plage für ihre Industrie darstellt. In vielen frostfreien Regionen ist sie zu einer invasiven Plage geworden, die Weideland und landwirtschaftliche Flächen verdrängt. Lantana ist für die meisten Nutztiere giftig, wenn sie weiden, und es ist auch Gift für Kaninchen und ihre Verwandten.

Gärtner in warmen Regionen, die Wandelröschen anbauen möchten, sollten immer die verwelkten Blüten schneiden, bevor sie die kleinen runden Beeren bilden, die Vögel und Wildtiere anziehen. Dies hilft, die Ausbreitung unerwünschter Pflanzen zu verhindern.

Diejenigen von uns, die Winter mit eisigen Temperaturen haben, haben diese Sorge nicht. Unsere Pflanzen werden durch Frost getötet und die Samen werden nicht keimen. In unseren Staudenbeeten und Kübeln können wir uns den ganzen Sommer über an der ständigen Blumenparade erfreuen. Lantanas lassen sich sogar leicht in Standards erziehen und geben großartige Eingangsstatements ab.

Die meisten Gartencenter bieten eine große Auswahl an Pflanzengrößen an, von kleinen Umpflanzungen bis hin zu riesigen Impact-Pflanzen in Randgröße. Ich habe festgestellt, dass die kleineren, billigeren Auswahlen ziemlich schnell wachsen und ich so eine riesige Show für sehr wenig Geld haben kann.

Pflanzen Sie Ihre Lantanas dort, wo sie jeden Tag mindestens sechs Stunden volle Sonne bekommen, aber wenn sie mehr bekommen, sind sie auch damit ziemlich zufrieden. Sie mögen gut durchlässigen Boden mit mäßiger Fruchtbarkeit und mögen keine nassen Füße. Zu viel Dünger fördert das vegetative Wachstum und verringert die Anzahl der Blüten. Sobald sie sich etabliert haben, sind sie sogar etwas trockenheitsresistent. Es gibt sie in einer Vielzahl von Farben, aber Gelb, Rot und Rosa sind die häufigsten.

Die Blüten sind attraktiv für Kolibris und Schmetterlinge, was Lantanas zu einer ausgezeichneten Wahl für Bestäubergärten macht. Ihr leichtes, sorgloses Aussehen passt auch gut zu informellen Gärten im Cottage-Stil. Denken Sie nur daran, dass diese Pflanze eine „dunkle Seite“ hat und in frostfreien Klimazonen potenziell invasiv ist.

Gärtner sollten sich immer darüber im Klaren sein, was sie in ihr lokales Ökosystem einbringen, und verantwortungsbewusst handeln, wenn sich eine potenziell lästige Pflanze in ihrem Garten befindet. Wissen ist Macht und zu wissen, was ein Problem verursachen könnte, bedeutet, dass Sie die Macht haben, es zu kontrollieren.

Tries New Yorker Garten im Herbst

Wir haben Teries Garten im Hinterland von New York mehrmals besucht (frischen Sie Ihre Erinnerung HIER, HIER, HIER, HIER, HIER und HIER auf). Es ist jede einzelne Erwähnung wert, weil es umwerfend ist! Ich bin so froh, dass Terie Fotos von dem geschickt hat, was dort oben im Herbst los ist.

Sie sagt: „Nachdem ich all die ausgestellten Herbstgärten genossen habe, würde ich gerne ein Stück vom Zentrum von New York weitergeben. Wir sind in meine Lieblingsjahreszeit eingetreten, also stapfe ich mit der Kamera in der Hand durch den Garten und die Finger Lakes-Region. Die Blätter fallen schneller, als ich schnappen kann, und die Aussichten ändern sich täglich. Ohne den Druck, mit meinen Gärten Schritt halten zu müssen, ist diese Jahreszeit ein Geschenk, das ich schätze.

„Die größten Ziergräser bieten 3-Jahreszeiten-Interesse und Schutz für Wintervögel, wenn sie sich unter dem Gewicht des schweren Schneefalls beugen. Die rechtzeitige Blüte des Eisenhuts verleiht unserer Herbstpalette Schwung. Oakleaf-Hortensien begeistern mich immer wieder; von den schönen Blumen bis zur Vielfalt der Herbstblattfarben.

„Mein Mann hat das Teichdeck letzten Juni gebaut. Kann ich Ihnen sagen, wie oft ich meine Füße im Schatten dieser Ahornbäume hochgelegt habe? VIELE! Von diesen Stühlen aus sehen wir die Rückseite des Garden Cottage (über den Teich), das er vor 6 Jahren gebaut hat. Eine Porzellanrebe klettert die Ecke hinauf und wird jedes Frühjahr beschnitten. Der Steinpfad verlässt den Hinterhof und führt an der Hütte vorbei zu einer grasbewachsenen Öffnung mit unserem Teich.

„Vor kurzem sind Bluebirds zurückgekehrt, um Sumach zu essen, der die Landschaft prägt. Von der vorderen Veranda aus blicken wir voller Staunen auf den sich ständig verändernden Himmel, die Schatten, die von Wolken, die Tierwelt und unseren Blick auf Ithaka geworfen werden.“

Herrlich, Terie!

** Hallo zusammen, ich habe eine neue E-Mail-Adresse für die Einreichung von Fotos. Jeder, der es an mein tägliches Konto schickte, füllte meinen Posteingang mit Hunderten von Megabytes an Fotos, und die Benachrichtigungen „Ihre Mailbox ist fast voll“ wurden ein bisschen widerlich. Senden Sie Fotos ab jetzt per E-Mail an [email protected] . Leicht! ***

________________________________________________ Möchten Sie, dass wir IHREN Garten im Gartenfoto des Tages präsentieren? KLICKE HIER! Möchten Sie jeden jemals veröffentlichten Beitrag sehen ? KLICKE HIER! Möchten Sie den GPOD nach STAAT durchsuchen ? KLICKE HIER! **Schauen Sie sich die GPOD-Pinterest-Seite an, auf der Sie alle Beiträge in Kategorien durchsuchen können … viel Spaß! KLICKE HIER!**

Coreopsis, auf die Sie sich verlassen können!

Vor einiger Zeit – vor 27† Jahren, um genau zu sein – legte der Chicago Botanic Garden einen Garten an, der ausschließlich zum Vergleich von Stauden diente, und Coreopsis war einer der ersten Versuche. Wir testeten hauptsächlich aus Samen gezogene Sorten von großblütigen Coreopsis ( C. grandiflora ) und Lanzenblatt-Coreopsis ( C. lanceolata ), die mit Identitätsproblemen und vergänglichen Naturen behaftet waren, aber der Versuch umfasste auch eine Handvoll hervorragender winterharter Threadleaf-Coreopsis ( C . verticillata ) Sorten wie ‘Zagreb’, ‘Golden Shower’ und ‘Moonbeam’. Viele Jahre herrschte diese kleine Gruppe in Staudengärten.

Dann eroberte die Einführung von „Limerock Ruby“ im Jahr 2001 die Gartenwelt im Sturm; Sie war wegen ihrer kräftigen, wunderschönen rubinroten Blüten sofort beliebt. Aber die Aufregung verwandelte sich schnell in Enttäuschung mit der Entdeckung, dass „Limerock Ruby“ nicht wirklich winterhart war. Seitdem sind neue farbenfrohe Zeckensamen in die Gartencenter gesickert – und geflossen. Es fiel leicht, die erweiterte Farbpalette anzunehmen, aber es tauchte eine Frage auf: Wären sie robuster als „Limerock Ruby“?

Inmitten des Wahnsinns zarter und robuster Sorten, die von Ost nach West aus dem Boden schossen, haben wir einen neuen Coreopsis-Versuch gestartet. Von Anfang an gab es mehr zu erproben als nur die Lawine bunter Hybriden. Zum Beispiel haben wir ein paar Einheimische aufgenommen, die Gärtner vielleicht nicht gut kennen. Trotz der Hoffnung auf robustere Optionen bin ich etwas entmutigt, dass sich einige der neuen Coreopsis nicht als starke Züchter oder langlebig erwiesen haben. Um ehrlich zu sein, denke ich, dass es am besten ist, sich die meisten Coreopsis als kurzlebige Stauden vorzustellen – das macht es einfacher, den unvermeidlichen Verlust zu akzeptieren. Es gibt jedoch Sorten, die länger bleiben als andere und obendrein eine brillante, krankheitsfreie Show bieten.

Name: Coreopsis spp. und Lebenslauf.

USDA-Winterhärtezonen: 3 bis 9

Bedingungen: Volle Sonne; gut durchlässiger Boden

Blütezeit: Frühsommer bis Herbst

Vermehrung: Teilung im Frühjahr oder Herbst; Selbstaussaat

Probleme: Echter Mehltau, Falscher Mehltau, Blattfleckenkrankheit, Fusaruim-Blütenfäule gelegentlich

Angezogene Bestäuber: Honigbiene (im Bild), Hummel, Schweißbiene und Schwebfliegen

Top-Performer, die es wert sind, gekauft zu werden

Wer kann Kuchen widerstehen? Ich nicht, weshalb ich einen der nicht winterharten Coreopsis in der Pieô-Serie hervorhebe. ‘Pumpkin Pie’ ( C. ‘Pumpkin Pie’) war so köstlich wie das saisonale Gebäck, mit tiefkupferorangen Blüten, die mit roten Augen gesprenkelt sind Wir haben dies einen Sommer lang einjährig angebaut – seine Widerstandsfähigkeitsbewertung liegt in den Zonen 8 bis 9 – und liebten jede Minute seiner frei blühenden Natur und seines dicht gewölbten Wuchses, der sich nach dem Pflanzen schnell aufbaute. Wenn Sie in einer kühleren Zone leben, bauen Sie ‘Pumpkin Pie’ in Behältern und Mischbeeten an, wie Sie es jedes Jahr tun würden, aber halten Sie sich mit der Schlagsahne zurück.

Mit einer Höhe von fast 8† und 4† Breite ist die breitschultrige ‘Flower Tower’ hohe Coreopsis (C . tripteris ‘Flower Tower’) eine mutige Aussage, für die es sich lohnt, Platz zu machen. In einer großen Grenze oder einem wilden Garten passt ‘Flower Tower’ hervorragend zu anderen großen Jungen wie Rutenhirse ( Panicum spp. und cvs., Zone 5ñ9) und Ironweed ( Vernonia spp. und cvs., Zone 5ñ9). Seine gelben Blüten sind größer, seine Blätter sind dunkler grün und seine Stängel sind dicker als die einheimischen geraden Arten. Ich würde gerne sagen, dass ihre kolossalen Stämme den ganzen Sommer über stehen bleiben, aber ohne unterstützende Nachbarn werden sich einige der äußeren Stämme zurücklehnen. ‘Flower Tower’ beginnt etwas schlaksig, aber im zweiten Jahr nimmt die Anzahl der Stängel stark zu.

Blassgelber Fadenblatt -Coropsis ‘Moonray’ ( C. verticillata ‘Moonray’) leuchtet mit einem sanften Leuchten – es ist ein Sport des beliebten ‘Moonbeam’ ( C. verticillata ‘Moonbeam’). Die zartgelben Blüten sehen toll aus mit tieferen Blau- und Lilatönen und harmonieren wunderbar mit Pastellrosa und Lavendel oder silbernen Blättern. ‘Moonray’ hat eine angenehme Wuchsform und bildet niedrige, kompakte Hügel. Wie bei anderen Fadenblatt-Coreopsis sind seine dunkelgrünen Blätter in schmale nadelartige Segmente unterteilt, die ihm ein zartes farnartiges Aussehen verleihen.

Nicht alle Pflanzen haben ausgefallene Namen; manchmal heißen sie einfach – nun ja – Walter. Im Falle des ‘Walter’-Lanzenblatt-Coreopsis ( C. lanceolata ‘Walter’) wird einer ziemlich hübschen Pflanze ein bescheidener Name angehängt. Reichlich halbgefüllte, goldgelbe Blüten mit rot gefleckten Zentren schmückten ‘Walter’ für einen Großteil des Sommers. Ein zuverlässig buschiger Wuchs zeichnete sie als eine der stärksten Performerinnen in der Studie aus. Normalerweise empfehle ich, sowohl Lanzettblätter als auch großblumige Coreopsis wie Einjährige zu verwenden, in der Hoffnung, dass sie herumsäen, sich aber nicht darum kümmern, welche Art von Blumen auftauchen. Aber bei „Walter“ fand ich es gut, dass es Jahr für Jahr am selben Ort sein Ding gemacht hat.

‘Sienna Sunset’ Fadenblatt Coreopsis ( C. verticillata ‘Sienna Sunset’) hatte nicht gerade eine perfekte Leistung, aber ich mag es so sehr, dass ich es trotzdem als Top-Pick einfüge. „Sienna Sunset“ ist ein bisschen wie ein Chamäleon in Blüte – es öffnet sich zu verbranntem Siena und hellt sich zu Aprikose auf, fühlt sich aber gleichzeitig ein bisschen orange, gelb und rötlich an. Bei so vielen Blumen, die von Sommer bis Herbst blühen, bleibt genügend Zeit, um über die Farbe des Augenblicks nachzudenken. Das einzige, was ‘Sienna Sunset’ davon abhielt, eine perfekte Pflanze zu sein, war ein signifikantes Absterben der Krone der Pflanze in zwei Wintern. Positiv zu vermerken ist, dass die Pflanzen im Frühjahr ziemlich schnell wieder aufprallten und buschige Hügel mit herrlich fein strukturierten Blättern bildeten.

Für mich sind ‘Golden Shower’ Fadenblatt Coreopsis ( C. verticillata ‘Golden Shower’) und Russischer Salbei ( Perovskia atriplicifolia, Zonen 4–9) bilden ein ansprechendes Paar – so einfach und doch eine brillante Kombination aus Farbe, Textur und Form. ‘Golden Shower’, auch bekannt als ‘Grandiflora’, ist ein Oldtimer in der Welt der Coreopsis und war in unseren beiden Versuchen eine konstante Leistung. Der einzige Nachteil der üppigen 2-Zoll-goldgelben Blüten ist, dass sie zu bösen schwarzen Samenköpfen werden, die entfernt werden müssen. Scheren Sie die Pflanzen, wenn der Großteil der Blüten verblüht ist, und erwägen Sie eine Therapie, wenn Sie versuchen, jeden toten Kopf einzeln abzuknipsen. ‘Golden Shower’ hat einen aufrechten, buschigen Wuchs und breitet sich durch Rhizome aus, um zu einem beträchtlichen Fleck mit einem Durchmesser von etwa 3 Fuß zu werden. Im Herbst verfärbt sich das Laub goldorange bis gelb mit weinroten Reflexen – ein bisschen erinnert es an Arkansas Blue Star ( Amsonia hubrichtii , Zones 5–8).

Eine kompakte Selektion des einheimischen Stern-Coreopsis, ‘ Sunshine Superman ‘ ( C. pubescen s ‘Sunshine Superman’) hat einzelne goldgelbe Blüten, die über niedrigen, breiten Hügeln aus flockigen grünen Blättern schweben. Obwohl es im Aussehen anders als alle anderen Coreopsis war, stand es in Bezug auf seine spektakuläre Blumenshow mit den Besten auf Augenhöhe. Im dritten Jahr wuchsen überall im Garten Setzlinge aus dem Boden – die Art ist als großzügige Nachsaat bekannt. Während ich dieses Verhalten in einem Wiesengarten nicht stören würde, waren die Sämlinge über einen Fuß höher als die ursprünglichen Pflanzen, was dem Display ein zerlumptes Aussehen verlieh. Schmetterlinge und Stieglitz lieben ‘Sunshine Superman’, aber Rehe lassen es in Ruhe.

Neue Kinder , die man im Auge behalten sollte

Die Faszination von Rot lässt sich nicht leugnen – es ist üppig, sexy und verführerisch, ob in der Mode oder bei Blumen. Natürlich wurde ich sofort von den tief burgunderroten Blüten von „Red Elf“ ( C. „Red Elf“) angezogen, einer atemberaubenden neuen Sorte in der kompakten Liíl Bang™-Serie. In der Hitze des Sommers sind die Spitzen der Blütenstrahlen blassgelb oder weiß mattiert, kehren aber bei kühlerem Wetter zu vollständig rot zurück. ‘Red Elf’ hat einen winzigen Wuchs, 8 bis 12† Zoll hoch und 12† bis 15† Zoll breit. Wie andere in der Serie ist ‘Red Elf’ mehltauresistent und steril, sodass die Pflanzen den ganzen Sommer über gesund blühen.

Die buttergelben Blüten von ‘Enchanted Eve’ ( C. ‘Enchanted Eve’) weisen ein hellrotes Auge auf, das sich bei kühleren Temperaturen ausdehnt. Seine Blüten sind 2 Zoll breit mit gezackten Spitzen und sind in jedem Stadium hübsch. „Enchanted Eve“, ein weiteres Mitglied der Liíl Bang™-Serie, ist 12† Zoll hoch und 18† Zoll breit. Bisher bin ich von dieser Serie beeindruckt, aber die Zeit wird zeigen, wie lange diese kompakten Pflanzen erhalten bleiben.

Ich bin definitiv ein bisschen verknallt in CrËme Caramel™ Threadleaf Coreopsis ( C. verticillata ‘Novcorcar’) – es ist wahrscheinlich der beste Zeckensamen, den ich in den letzten zwei Jahren angebaut habe, und war sicherlich der Star von 2015. Die orangefarbenen Blüten (fast 2 Zoll breit) beginnen gelb mit einem gedämpften kupferfarbenen Überzug und Alter zu Pfirsich-Pfirsich und blassem Rot. Ihre terrakottafarbenen Blüten ähneln ‘Sienna Sunset’, sind aber dunkler als sie. Ab dem Frühsommer bedecken üppige Blüten die Pflanzen in einer herrlichen Schichtung von Blumen über Blumen. CrËme Caramelô bildet schnell buschige Hügel, die durchschnittlich 17†Zoll hoch und 29†Zoll breit sind.

‘Firefly’ Fadenblatt Coreopsis ( C. verticillata ‘Firefly’) ist ein atemberaubender kleiner Kerl, der vom Frühsommer bis zum Herbst mit zweifarbigen gelben und roten Blüten übersät ist. Das Leuchten von „Firefly“ ist hell, aber nicht messingfarben; Die Mitte jeder 1 Ω-Zoll-Blüte ist tiefes Mahagoni, das ein perfektes Bullauge bildet. ‘Firefly’ hat einen straff buschigen Wuchs und war in seinem zweiten Sommer 9 Zoll hoch und 12 Zoll breit. Es kommt schnell, formt sich schnell zu perfekten Hügeln und macht Überstunden bei der Blütenproduktion. Obwohl als mehltauresistent angepriesen, beobachteten wir im ersten Jahr ernsthaften Mehltau, aber keinen im folgenden Jahr. Wie von Fadenblatt-Coreopsis zu erwarten, war ‘Firefly’ bisher knochenhart.

Coreposis-Grundlagen†

Die Anforderungen, Krankheiten und Stürze der Coreopsis

Coreopsis sind keine allzu wählerischen Gartenpflanzen – wenn Sie ihnen volle Sonne und feuchte, gut durchlässige Böden geben. Sie sind sogar trockenheitstolerant, sobald sie sich etabliert haben. Eine gute Drainage ist im Sommer und Winter von entscheidender Bedeutung, da nasse Böden Probleme mit der Winterhärte und Langlebigkeit verursachen.

Eine gute Durchblutung beugt Krankheiten vor

Echter Mehltau (oben auf Lanzettblatt-Coreopsis abgebildet) kann ein erhebliches Problem darstellen, insbesondere auf Fadenblatt-Coreopsis und Hybridsorten. Eine gute Luftzirkulation ist die beste Verteidigung für Pflanzen. In allen außer den schwersten Fällen ist echter Mehltau nur ein kosmetisches Problem und wird die Pflanzen nicht töten.

Halten Sie den Dünger

Coreopsis mögen ihren Boden etwas mager, sodass Sie sich keine Gedanken über die regelmäßige Fütterung machen müssen.

Schnapp dir die Schere

Das Abschneiden oder Scheren nach der ersten Blüte fördert die weitere Blüte und belebt die Pflanzen vor dem Winter neu, was die Langlebigkeit der Pflanzen verbessert.

Hüte dich vor pelzigen Feinden

Im Jahr 2015 haben Kaninchen alle unsere neu gepflanzten Coreopsis verschlungen (Bild); Fadenblatt-Arten und Hybridsorten waren ihnen besonders sukkulent. Schützen Sie Ihre neuen Pflanzen bei Bedarf mit Käfigen.

Wie man Coreposis teilt

Das Teilen kurzlebiger Coreopsis ( C. grandiflora und cvs., C. lanceolata und cvs.) alle zwei bis drei Jahre im Frühjahr oder Herbst kann sie länger halten. Fadenblatt-Coreopsis ( C. verticillata und cvs., abgebildet) und Rosa Coreopsis ( C. rosea und cvs.) sollten bei Bedarf auch alle drei Jahre geteilt werden – dies ist typischerweise der Fall, wenn das Zentrum einer Pflanze abgestorben ist oder sich die Krone gelöst hat oder dünn mit vereinzelten Trieben (stellen Sie sich das Haar von Vizepräsident Joe Biden vor).

1. Graben Sie die Pflanze vollständig aus.

2. Teilen Sie den Klumpen mit einem Spaten (teilen Sie einen Klumpen von 1 Fuß Durchmesser in vier oder fünf kleinere Stücke).

3. Bepflanzen Sie die Abteilungen an ihrem neuen Standort.

Teilen von Fotos: Steve Aitken

Richard Hawke ist Manager für Pflanzenbewertung im Chicago Botanic Garden in Glencoe, Illinois.

Fotos, sofern nicht anders angegeben: Danielle Sherry

Quellen:Blaustein-Stauden; Madison, OH; 800-852-5243; bluestoneperennials.com Gartenkreuzungen; Seeland, MI; 616-875-6355; gardencrossings.com Plant Delights Gärtnerei; Raleigh, NC; 919-772-4794; Pflanzenfreuden.com

Previous post Cherry’s Winter Garden Decor
Next post The Jewel Alocasias – Spotlight auf Alocasia infernalis

Leave a Reply

Your email address will not be published.